Grünkohl – Das Superfood der Kohlgemüse

November 2017
0
back

Medizinische Studien beweisen, was in der Antike längst bekannt war: Grünkohl ist ein heilendes Lebensmittel! Doch was genau verleiht ihm seine heilende Kraft und wieso sollte dieses Gemüse eigentlich viel öfter auf unseren Tellern landen?

Grünkohl gehört zu den absoluten Spitzenreitern der Gemüse. Er zählt nicht nur zu den basischsten Lebensmitteln überhaupt, sondern darüber hinaus auch zu den gesündesten Wintergemüsen. Dies verdankt er seiner einzigartigen Kombination aus einer hohen Nährstoffdichte und hohen Vitalstoffgehalten. Neben Calcium, Eisen, Vitamin K und Vitamin C ist er nämlich enorm reichhaltig an antioxidativ wirksamen Pflanzenstoffen.

All dies macht den Grünkohl zu einem unglaublich gesunden und hochbasischen Gemüse. Zudem wird er aufgrund seines hochwertigen Proteins oftmals als Alternative zu tierischen Eiweissen verwendet.

Der Bezeichnung „Superfood“ wird der Grünkohl daher vollkommen gerecht. Eine offizielle Definition für den Begriff „Superfood“ gibt es zwar nicht, dennoch bezeichnet er grundsätzlich möglichst unverarbeitete Lebensmittel, die in ihrer natürlichen Form besonders nährstoffreich sind und sich überdurchschnittlich auf die Gesundheit auswirken.

Wie lecker und facettenreich der Grünkohl in der Küche verarbeitet werden kann, beweisen unsere drei köstlichen Grünkohl-Rezepte, welche du hier als PDF downloaden kannst:

 

pdf-dateiformat-symbol_318-45394PDF-Download

 

Weiteres Obst und Gemüse, welches im November Saison hat, findet Ihr im Bild unten.

Saison Obst und Gemüse_Seite_Novemberr

November 2017 | Es gibt keine Kommentare. Schreiben Sie den Ersten.

Kommentar schreiben


Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen *