Trendsportarten 2018

September 2017
0
back

Wir haben euch drei verrückte Trendsportarten für das nächste Jahr zusammengestellt. Unser Favorit ist „Crunning“. Sieht lustig aus, dürfte aber ganz schön anstrengend sein. 

Crunning: Der Name klingt nicht nur amüsant, sondern das Sportspektakel sieht auch echt lustig aus. Crunning steht für eine Kombination aus den Wörtern „Crawling“ (krabbeln) und „Running“ (rennen). Beim Crunning bewegt man sich wie ein Tier auf allen Vieren fort. Wie das Ganze in Action aussieht, könnt ihr euch hier anschauen.

Radpolo: Ist eigentlich ziemlich selbsterklärend. Man spielt Polo, aber Reiten muss man dafür nicht können – nur gut Fahrrad fahren. Diese Trendsportart ist wohl nicht unbedingt was für zart besaitete. Ganz schön ruppig geht zu und her und Stürze stehen auf der Tagesordnung. Wer auch hier mal ein Vorgeschmack möchte, kann sich folgendes Video anschauen:

Immersive Fitness: Stundenlang in der muffigen Muckibude zu sitzen, macht nicht besonders viel Spass. Doch wie wäre es, wenn man gleichzeitig noch ein Videospiel dabei spielen könnte? Immersive Fitness macht genau das möglich – Radfahren im Schnee, Krafttraining im Weltraum und dabei gleichzeitig noch Punkte sammeln wie beim Zocken auf dem Handy. Möglich macht dies eine grosse Videoleinwand auf die eine 360°-Projektion projiziert wird. So werden Situps und Klimmzüge zum rundum Erlebnis für die Sinne. Wie das aussieht, könnt ihr euch im folgenden Video anschauen:

September 2017 | Es gibt keine Kommentare. Schreiben Sie den Ersten.

Kommentar schreiben


Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen *